AKTUELLES

Verein: Ehrungen für sportliche und ehrenamtliche Leistungen
Im Rahmen der diesjährigen Weihnachtsfeier wurden traditionell wieder der Spieler bzw. der Helfer des Jahres ausgezeichnet. Die Preisträger werden nach Abstimmung innerhalb Abteilungsleitung ausgewählt.

Die Auszeichnung „Spieler des Jahres“ berücksichtigt neben den sportlichen Aspekten auch das Verhalten und Engagement des Akteures außerhalb des Platzes. Der Preis „Helfer des Jahres“ würdigt dagegen Personen, die sich über einen längeren Zeitraum in besonderem Maße ehrenamtlich für die Fußballabteilung eingesetzt haben.

Die Wahl zum Spieler des Jahres fiel dieses Mal auf Dimitrios Diamantis. Diamantis ist bereits seit über zehn Jahren beim TSV Bernau aktiv und konnte die Auszeichnung schon zum zweiten Mal gewinnen. Er überzeugte neben unermüdlichen Einsatz auf dem Feld auch außerhalb durch absolute Zuverlässigkeit und Kameradschaftlichkeit. Durch seine hilfsbereite Art ist er vor allem für junge Spieler ein echtes Vorbild. Sportlich erlebte er dieses Jahr seinen zweiten Frühling und schoss trotz seiner Position als Verteidiger etliche wichtige Treffer für den TSV.

Der Preis "Helfer des Jahres" ist eigentlich nur für nicht-Aktive vorgesehen. Aufgrund ihres herausragenden Engagements machte die Abteilungsleitung dieses Jahr allerdings eine Ausnahme von dieser Regelung und überreichte den beiden Spielern Thomas und Christian Wendlinger die Auszeichnung. Das Brüderpaar opfert viel Zeit für den Verein und übernimmt bereits seit vielen Jahren unzählige Aufgaben, wie etwa die Organisation einer Faschingsparty oder des jährlich stattfindenden Beachsoccerturnieres.

Außerdem wurde noch Andreas Saldivar mit dem DFB-Ehrenamtspreis ausgezeichnet. Diesen Preis erhalten Personen, die sich in den letzten Jahren in besonderem Maße ehrenamtlich bei einem Fußballverein verdient gemacht haben. Saldivar ist seit knapp sechs Jahren Mitglied der Abteilungsleitung beim TSV Bernau und u. a. für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig. Zudem initiiert er immer wieder Veranstaltungen, wie beispielsweise das Event "Pokal-Total" oder einen Helferausflug für alle ehrenamtlich Tätigen beim TSV.

Die Geehrten v. l.: Christian und Thomas Wendlinger (Helfer des Jahres), Andreas Saldivar (DFB-Ehrenamtspreis), Dimitrios Diamantis (Spieler des Jahres)  

Verband: Schiedsrichter gesucht

Der TSV Bernau möchte den BFV auf der Suche nach neuen Schiedsrichtern und Schiedsrichterinnen unterstützen und macht daher auf den Neulingskurs für Schiedsrichter aufmerksam.

Die Schiedsrichtergruppe Chiem bietet Anfang März 2018 wieder einen Ausbildungskurs zum Fußball-Schiedsrichter an. Dieser wird in der Form eines Kompaktlehrgangs an einem Wochenende durchgeführt. Die Regelinhalte werden am Samstag, 3. März und Sonntag 4. März gelehrt. Lehrgangsbeginn am Samstag ist um 9:30 Uhr, Ende um 18:30 Uhr. Lehrgangsbeginn am Sonntag ist um 9:30 Uhr, Ende um 16:30 Uhr. Am Donnerstag, 8. März, findet ab 19 Uhr eine Wiederholungseinheit mit Testprüfung statt. Die Prüfung selbst ist am Montag, 12. März, um 18 Uhr abzulegen. Der Termin für eine Praxiseinheit, die vor dem ersten Spielauftrag obligatorisch ist, wird im Rahmen des Lehrgangs vereinbart.

Lehrgangslokal ist die Gaststätte Höhensteiger in Westerndorf St. Peter (Westerndorfer Str. 101, 83024 Rosenheim)
. Nach erfolgreich abgelegter Prüfung erhält jeder Teilnehmer zudem eine komplette Schiedsrichter-Ausstattung (Trikot, Hose, Strümpfe, Pfeife, etc.) kostenlos!

Im Vorfeld des Lehrgangs findet im Gasthaus Höhensteiger am Montag, 19. Februar, um 19 Uhr eine Informations- und Anmeldeveranstaltung statt. Hierzu sind alle Interessierten, bei Jugendlichen auch die Erziehungsberechtigten, sowie Vereinsvertreter eingeladen. Dabei werden auch alle Fragen rund um die Schiedsrichterausbildung und die Ausübung der Schiedsrichtertätigkeit beantwortet.

Anmeldungen zu dieser Schiedsrichterausbildung sind ab sofort möglich bei Josef Kurzmeier per E-Mail:josef-kurzmeier@gmx.de oder Telefon: 08039/8279863 bzw. 0170/8653595 (mobil). Bitte folgende Daten angeben: Name, Vorname, Geburtsdatum, Adresse, E-Mailadresse und Verein für den du pfeifen wirst.

Herren: Anfangs hui, danach pfui
Mit vier Siegen in Folge startete der TSV Bernau in die Saison 17/18. Anfang September grüßte man sogar von der Tabellenspitze. Nun im November ist man im grauen Niemandsland der Tabelle angekommen.  Von den letzten 13 Spielen wurden nämlich 10 verloren. Die Gründe, für den rapiden Absturz in der Tabelle sind vielfältig. Generell aber ist festzustellen, dass der Kader nicht groß genug ist, um oben mitzuspielen. Diesbezüglich wird versucht – auch im Hinblick auf kommende Saison – den Kader zu vergrößern.

Es gilt nun, sich in der Rückrunde noch einmal zu motivieren und die Vorgaben des guten und stets äußerst akribisch arbeitenden Trainerduos Danese/Gerlings bestmöglich umzusetzen, um sich so schon auf die Saison 18/19 einzuspielen.

Verein: TSV Bernau bekommt Silberne Raute des BFV verliehen
Die Fußballabteilung des TSV Bernau hat zum zweiten Mal nach 2014 die Auszeichnung "Silberne Raute" vom Bayerischen Fußballverband verliehen bekommen. Dieses Gütesigel zeichnet Vereine aus, die sich in den Bereichen Ehrenamt, Jugendsport, Breitensport sowie Gesundheit und Prävention besonders verdient gemacht haben. Der TSV kümmert sich in besonderem Maße u. a. um die Integration von sozial schwachen Mitgliedern und Flüchtlingen, Ausflüge im Jugend- und Herrenbereich, Beteiligung an Veranstaltungen im Ort und noch vieles mehr.

Diese Auszeichnung beruht im Wesentlichen auf dem großen Einsatz vieler ehrenamtlicher Helfer, die sich um die Aufrechterhaltung des Abteilungsbetriebes kümmern. Stellvertretend sind hier Erik Ammersdörfer, Horst Oberholzner und Helmut Praßberger zu nennen. Sie sind bereits allesamt vom BFV bzw. DFB für ihre herausragenden ehrenamtlichen Leistungen ausgezeichnet worden.

Die Ehrung mit der Silbernen Raute erfolgte im Rahmen des Kreisklassenspiels TSV Bernau gegen ASV Flintsbach durch den Kreis-Vorsitzenden für Inn/Salzach Bernd Schulz. In seiner Laudatio stellte Schulz das große Engagement aller ehrenamtlichen Helfer heraus und appellierte an die Abteilungsleitung, die sehr gute Arbeit weiter fortzuführen.

Verleihung der Silbernen Raute an den TSV Bernau. Von links: Donat Steindlmüller (2. Abteilungsleiter), Horst Oberholzner (Jugendleiter), Ansgar Schwirtz (Vorstand Gesamtverein), Erik Ammersdörfer (1. Abteilungsleiter), Ursula Zeitlmann (Sportreferentin Gemeinde), Bernd Schulz (BFV)  

Jetzt beim TSV Bernau engagieren!
Seitenanfang

TSV Bernau 1921 e. V.
"Ein Leben lang..."
mitglied_werden2_1.jpg
NÄCHSTE SPIELE
Laden...

TERMINE


FOTOS
www.flickr.com
FÖRDERVEREIN

Unterstützen Sie die Jugend des TSV Bernau!

zum Förderverein >>

AUSZEICHNUNG

Silberne Raute 2017

TSV Bernau - Gewinner der Silbernen Raute 2014 & 2017, dem Gütesiegel des Bayerischen Fußballverbandes.